Direkt zum Inhalt
 

Zalew Kamieński (Kammiener Bodden)

Das ist ein idealer Platz für Sommerausflüge. Versuchen Sie das Angeln, gehen sie auf die Kreuzfahrt mit dem Schiff oder Jacht durch den Kammiener Bodden.

Dank der günstigen Lage bietet Międzywodzie außer den schönen Ostseestränden auch eine aktive Erholung an der Kammiener Bodden an.

Zalew Kamieński ist mit Zalew Szczeciński (Stettiner Haff) und mit der Ostsee dank der Fluss Dzwina (Düna ) verbunden. Dieses interessante Seegebiet von der hohen ökologischen Wert gehört zum Natura-2000-Gebiet. 

An der Mündung der Dzwina kann man den Königlichen Findling bewundern. Der Findling hat einen Umfang von 20 m und die Höhe von 3 m. Er wurde von einem Gletscher vor ca. zehntausend Jahren aus Skandinavien transportiert. Der Name „Königliche“ ist mit einem einem legendären Ereigniss vom Jahr 1121 verbunden, wenn Bolesław Krzyowusty (Bolesław III. Schiefmund) der Herzog von Polen wahrscheinlich hier zur Flottenschau kam. 

Als zusätzliche Attraktion in Międzywodzie gelten die Ausflugsfahrten, die aus dem  Ausschiffungsort in nahe gelegegnen Dziwnów anlaufen. In der Sommersaison kann man mit dem Kreuzfahrtschiff nach Kamień Pomorski fahren oder mit einer Kreuzfahrt die Ostsee entdecken. 

Das ganze Gebiet auf der Küste schafft ideale Bedingungen, um Segelsport zu treiben. Der Pier am Zalew Kamieński in Międzywodzie wurde gründlich renoviert. Im Haffen und in den zahlreichen  Marinas  in Dziwnów können große Schiffe festgemacht werden.

Auch die Liebhaber von Windsurfing, Kanusport und anderen Wassersportarten können hier eine interessante Zeit verbringen.  In Dziwnów in der Nähe von Kammiener Bodden funktioniert eine  Winsurfingschule  und  ein Ausrüstungverlieh.

Zalew Kamieński ist ein echtes Paradies für Angel-Liebhaber. Im Seegebiet haben sich zahlreichen Fischarten wie z.B.: Barsche,Brachsen, Schleien, Lachse und sogar Aale angesiedelt.

Copyright INCO | Cookie-Politik

Realizacja: NGwebs